top of page
Beitrag: Blog2_Post

Derma Membran Struktur (DMS)-Die Königin der Feuchtigkeitspflege

Aktualisiert: 16. Juli 2022


DMS-Cremes durchfluten die Haut mit Feuchtigkeit und sorgen in Sekunden für ein pralles und entspanntes Hautbild


Die häufigste Ursache für trockene Haut, Unreinheiten, Akne und eine vorzeitige Hautalterung, ist eine geschädigte Hautbarriere (Hornschicht).


Warum die DMS Creme die beste Hautpflege bei einer bereits geschädigten Haut ist, aber auch präventiv die beste Hautpflege darstellt, möchte ich hiermit erklären.


Die Hornschicht, ein Schutzschild deiner Haut, entsteht aus flachen, abgestorbenen Zellen, welche von verschiedenen Fettstoffen (Lipiden) umgeben sind. Dieses Schutzschild sorgt dafür, dass deine Haut weniger Feuchtigkeit verliert und gleichzeitig das Eindringen von Fremdsubstanzen in den Körper verhindert.


Da wir unsere Haut täglich waschen und sie anschließend mit herkömmlichen Cremes pflegen entsteht ein Washout-Effekt, da die schützenden Barrierelipide herausgelöst werden. Aber auch Umwelteinflüsse (z.B.: UV-Strahlung), Medikamente und viele weitere Faktoren, haben Auswirkungen auf den Zustand deiner Haut.


Der Washout-Effekt


Die Grundlage für unzählige Cremes ist Wasser und Mineralöle. Um diese beiden Komponenten miteinander zu verbinden, müssen chemische Emulgatoren eingesetzt werden. Diese Emulgatoren verbinden sich aber auch gleichzeitig mit dem natürlichen Hautfett, das bei der täglichen Reinigung herausgewaschen wird. Die Haut fühlt sich trocken an und spannt nach jeder Reinigung.. Es muss nachgecremt werden. Ein "Teufelskreis" beginnt.

Emulsion Öl Wasser hm-biovital

Elektronenmikroskopisches Bild einer Wasser und Öl Emulsion.


DMS steht für "Derma Membran Struktur"


Was macht die DMS-Creme so besonders?

Für die Verbindung von Öl und Wasser wird Lecithin verwendet. Lecithin kommt z.B. im Eigelb vor aber auch im Soja und Sonnenblumenöl. Lecithin gehört zu den Membranlipiden der menschlichen Zellen.


DMS Produkte ähneln in ihrer Struktur den Barrierelipiden der Haut.


Elektronenmikroskopische Aufnahme der Interzellulärschicht der Haut.


Elektronenmikroskopische Aufnahme der DMS-Creme.


DMS Cremes sind hautidentisch, d.h. sie sind in ihrer physikalischen und chemischen Zusammensetzung, aus hochwertigen Phospholipiden auf die Hornschicht der Haut abgestimmt. DMS-Cremes bilden lamellare Strukturen und schließen dadurch ein Washout-Effekt aus, weil hier Fett und Wasser übereinander liegen. DMS-Cremes spenden der Haut große Mengen an Feuchtigkeit, die in sehr tiefe Hautstrukturen hineinreichen.


DMS-Produkte können die geschädigte Hautbarriere nachhaltig reparieren aber auch eine intakte Haut präventiv schützen.



Zudem sind die Produkte frei von Konservierungsmitteln, Parfümstoffen, Mineralölen, Emulgatoren, Aminen, Farbstoffen und Silikonen und werden daher auch von der Problemhaut (z.B. Akne, Neurodermitis) gut vertragen.


Das Problem mit Emulgatoren


Emulgatoren stören die Funktion der natürlichen Hautbarriere und führen bei der Hautreinigung zu einem vermehrten Verlust von natürlichen Barrierestoffen. Emulgatorfreie Cremes verhindern dagegen den Verlust natürlicher Barrierestoffe und leisten damit einen entscheidenden Beitrag gegen trockene Haut.

Warum ist DMS-Creme ist kein Standard

Da DMS-Produkte als Basis für die Hautpflege genutzt werden, kann ihre Zusammensetzung variieren. Denn sogenannte Basis-Cremes können mit verschieden Wirkstoffen angereichert werden und somit individuell auf die Anforderung der Haut angepasst werden. Die Wirkstoffe werden in Form von Nanopartikeln (fettreich) oder Liposomen (fettarm) zugesetzt. Nanopartikel und Liposomen fusionieren besonders gut mit den Barriereschichten der Haut und setzten dort die eingeschlossenen Wirkstoffe frei.


Wir von HM-Biovital empfehlen die Produkte von Dermaviduals®, denn sie dienen ganz besonders der Erhaltung der natürlichen Hautschutzbarriere. Die DMS-Cremes von Dermaviduals® lassen sich aufgrund der vielfältigen Auswahl von hochwertigen Wirkstoffen, auf jedes Bedürfnis der Haut individuell anpassen. Dabei werden die Wirkstoffe in die DMS Basis-Cremes je nach Hautbild eingearbeitet. Das Besondere an den Produkten ist, dass sie in der Lage sind, bereits bestehende Problemhaut zu pflegen und ihren Zustand grundlegend zu verbessern. Daher nutzen wir Dermaviduals® in unseren Kosmetikbehandlungen und empfehlen die Produkte auch für die tägliche Hautpflege zu Hause.


Du möchtest mehr über die Produkte von Dermaviduals® erfahren?

Dann besuche gerne unsere Website und tauche in die vielfältige Welt der Dermaviduals®-Produkte ein, dabei kannst du dich gerne von uns beraten lassen, welche Produkte für deine Haut gut geeignet sind. Danach kannst du dir alle Produkte aus unserem Shop direkt nach Hause liefern lassen.


Du hast noch Fragen? Immer her damit!

Gerne kannst du den Betrag Liken, Kommentieren oder auch teilen!

Abonniere auch gerne kostenlos unseren Newsletter und bleib immer auf dem neusten Stand!

Vielen Dank!

Dein HM-Biovital-Team

 

Quellen:

984 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page