top of page
Beitrag: Blog2_Post

Kollagen - So wirkt es in der Kosmetik

Aktualisiert: 23. Aug. 2022



Im letzten Beitrag haben wir gelernt, dass ein stabiles Kollagengerüst essenziell für eine junge, glatte und straffe Haut ist. Je älter wir werden, desto instabiler wird dieses Gerüst und es kommt zur Bildung von Falten. Was können wir also tun, um das Kollagengerüst zu stärken und so länger faltenfrei zu bleiben?

In diesem Beitrag verraten wir dir, wie du kosmetisch dafür sorgen kannst, deine Kollegensynthese zu stimulieren und dabei gleichzeitig deine Haut schützt, pflegst und stärkst.

Kollagen in der Kosmetik


Kollagen oder auch Collagen gilt in der Kosmetik als typischer Anti-Aging Wirkstoff, daher findet ihr Kollagen häufig in Cremes und Produkten zur Faltenreduzierung. Jedoch ist das Protein zu groß, um in die tieferen Hautschichten (in denen das Kollagen benötigt wird) einzudringen. Dennoch kann Kollagen die Haut von außen schützen. Es bildet nämlich einen Film, der Wasser speichert und somit die Haut davor schützt, auszutrocknen.

Wie lässt sich die Kollagenbildung also kosmetisch ankurbeln?

Am besten geht das über eine Hautpflege, die der Haut wertvolle Antioxidantien wie Vitamin C und Retinol zuführt. Beide Inhaltsstoffe können nachweislich Kollagen aufbauen und dein Kollagen schützen. Aber auch eine ausgeglichene Zusammensetzung natürlicher Feuchtigkeitsspender spielt für ein starkes Kollagengerüst eine wichtige Rolle.


Vitamin-C

Vitamin-C ist die Grundvoraussetzung der Kollagensynthese. Es fördert nicht nur ein gesundes und straffes Bindegewebe, sondern sorgt auch dafür, dass freie Radikale das Kollagen nicht abbauen können. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die unsere Zellen zerstören, was zu frühzeitiger Hautalterung und Faltenbildung führt. Genau diese freien Radikale sind maßgeblich für den Kollagenabbau verantwortlich. Zusätzlich fördern äußere Einflüsse, wie Rauchen, Alkohol oder zu viel Sonne, die Bildung dieser instabilen Moleküle. Vitamin-C ist also:

  • Ein wirkungsvolles Antioxidans, welches freie Radikale unschädlich macht.

  • Wesentlich am Aufbau von Kollagen beteiligt und sorgt für eine glatte Haut mit weniger Fältchen.

  • Zusätzlich wirksam bei Unreinheiten, Akne und Pigmentflecken.

Retinol

Retinol ist eine sehr wirksame Form des Vitamin A. Dieses Vitamin spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau der Hautstruktur und unterstützt zusätzlich den Regenerationsprozess der Haut. Auch Retinol regt die Kollagenproduktion an und sorgt damit für ein stabiles Kollagengerüst und somit für eine geringere Faltentiefe. Außerdem schützt es die Haut (genauso wie Vitamin-C) vor freien Radikalen. Retinol:

  • fördert die Hauterneuerung

  • verfeinert das Hautbild

  • regt die Kollagensynthese in tiefen Haftschichten an

  • wirkt als Antioxidans gegen freie Radikale

  • verfeinert die Poren und hilft gegen Akne


Es ist also wichtig bei der Hautpflege darauf zu achten, dass diese vitaminreich ist. Denn Vitamine können freie Radikale unschädlich machen und deine Haut damit langfristig schützen. Zudem fördern bestimmte Vitamine deine Kollagensynthese und lassen deine Haut jung, glatt und straff aussehen.

Aber das ist nicht der einzige Schutzmechanismus unserer Haut, denn auch das natürliche Feuchthaltesystem (NMF) spielt eine entscheidende Rolle.



Feuchtigkeitsspender für eine stabiles Kollagengerüst


Der NMF (Natural Moisturizing Factor) enthält ebenfalls viele Radikalfänger und sorgt zusätzlich dafür, dass deine Haut gut durchfeuchtet ist. Achte also bei deiner Wahl der Pflege auf natürliche Feuchtigkeitsspender wie z.B.:


Hyaluronsäure


Kollagen und Hyaluronsäure sind natürlich im Körper vorhanden und bilden in der tieferen Hautschicht (Dermis) eine Partnerschaft. Die Basis der Haut ist das Kollagengerüst, das der Haut die Spannkraft gibt. Es muss intakt sein, damit sich die Hyaluronsäure gut in der Haut verteilen kann. Denn in der Haut wirkt Hyaluronsäure wie ein Wasserspeicher und sorgt für Elastizität und Spannkraft. Durch einen Mangel an Hyaluronsäure verliert die Haut an Feuchtigkeit und Elastizität. Die Folge: Falten entstehen. Wird deine Haut also über einen längeren Zeitraum mit Hyaluronsäure versorgt, wird sie praller und auch die Falten werden reduziert. Hyaluronsäure:

  • sorgt für die Elastizität und Spannkraft der Haut

  • wirkt in Verbindung mit Wasser als "Schmiermittel" für die Gelenke

  • Wasserspeicher der Haut

  • hilft bei langfristiger Anwendung gegen Falten


Zusammenfassung: Kollagen sorgt für die Spannkraft in unserer Haut. Über die Kosmetik kann der Haut leider kein reines Kollagen zugeführt werden. Es ist also sinnvoll, die eigene Kollagensynthese durch Vitamin-C und Retinol, aber auch durch genügend Feuchthaltestoffe anzukurbeln. Denn diese schützen deine Haut vor freien Radikalen und sorgen dafür, dass deine Haut langfristig jung und straff bleibt.


Doch welche Produkte empfehlen sich jetzt?


Wir empfehlen die Produkte von Dermaviduals®. Dermaviduals® ist eine hautidentisch orientierte Hautpflege. Die Produkte dienen ganz besonders der Erhaltung der natürlichen Haut-Schutzbarriere und verhindern dadurch eine vorzeitige Alterung. Dabei steht uns eine große Auswahl hochwertiger Wirkstoffe zur Verfügung, die wir je nach Bedarf in deine Creme einarbeiten können.

Die Dermaviduals® Produkte sind absolut überzeugend und unterstützen auch unsere Arbeit in der Praxis, da sie sich an jeden Hauttyp anpassen können. Deshalb empfehlen wir die Produkte von Dermaviduals® auch für die alltägliche Hautpflege zu Hause.

Alle Informationen zu den Produkten findest du auf unserer Website!


Im nächsten Beitrag geht es dann darum, wie du Kollagen in deiner Ernährung aufnehmen kannst und somit dein Kollagengerüst von innen aus stärkst. Also melde dich gerne vollkommen kostenlos bei unserem Blog an, um nichts zu verpassen!


Du hast noch Fragen? Immer her damit!

Gerne kannst du den Beitrag Liken, Kommentieren oder auch Teilen!

Abonniere auch gerne kostenlos unseren Newsletter und bleib auf dem neusten Stand!

Vielen Dank!

Dein Biovital-Team

 

Quellen:

M. Krinz, "Die Kollagen Diät", Self Publishing (2018),

A. Räder, "Der Kollagen Effekt", Self Publishing (2019), Auflage 1

155 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page